Die einfache Welt des Oskar Lafontaine

Nehmen wir folgendes Szenario an: Du kriegst einen neuen Job. Der Job ist schwierig. Du weißt genau, welche Anforderungen der Job an dich stellt. Nach ein paar Monaten kündigst du und gründest eine neue Firma. Trotzdem willst du den alten Job zurück.

Du erzählst deinen potentiellen Kunden, wie einfach der alte Job auszuführen ist. Du versprichst diesen Leuten, dass du die Preise um 50% senkst und das Produkt 3mal so gut machst, wenn du den alten Job mit deiner neuen Firma machst. Das machst du, obwohl du genau weißt, dass dies unmöglich ist. Du hast den Job ja vorher schon gemacht und weißt, wie der Hase läuft.

Das klingt weltfremd und unrealistisch? Nein. Das ist die einfache Welt des Oskar Lafontaine. Frech oder nicht?

Comments are closed.